Kann die Hyperbare Sauerstofftherapie (HBO) nach einem Zeckenstich die Vermehrung der gefährlichen Borrelien hemmen? Noch sind die Zusammenhänge und die Wirkung der Sauerstoffüberdruckbehandlung wissenschaftlich nicht geklärt. Doch das Gros der am Druckkammerzentrum Freiburg behandelten Patienten profitierte bisher von einer Behandlung der chronischen Borreliose mit HBO.

„Wir vermuten, dass der hohe Sauerstoffdruck die Borrelien vernichtet oder dezimiert“, so der leitende Arzt Dr. med. Hellmuth Sümmerer. Für deutlich mehr als die Hälfte der Betroffenen, bei denen eine Antibiosebehandlung wenig erfolgreich war, bedeutete die HBO-Therapie bei chronischer, therapierefraktärer Borreliose eine zusätzliche Chance auf eine dauerhafte Verbesserung ihrer vielfältigen Beschwerden.

Lesen Sie den Fachartikel „Hyperbare Sauerstofftherapie als Therapieoption bei chronischer Borreliose“ von Dr. med. Hellmuth Sümmerer, der in ärztliches journal reise & medizin, 2/2011 erschienen ist.

Weitere Informationen und Downloads

VDD Fachpublikationen zur Übersicht
Info-Broschüren zur Übersicht
Infos zu Indikationen zur Übersicht