HBO-Therapie bei akuter Hörstörung

Es gibt keine erfolgreichere Therapie bei akuten Hörstörungen als die Hyperbare Sauerstofftherapie (HBO)

Diese vorstehende Aussage trifft nach unserer Beurteilung zu. In der akuten Phase und je nach Ausmaß der Beschwerden kann die HBO außerdem mit Glukokortikoiden und rheologischen Therapien kombiniert werden. Dadurch wird das beste Behandlungsergebnis bei akuten Hörstörungen erreicht, vor allen Dingen bei Schalltrauma, Hörsturz mit und ohne Tinnitus sowie Tinnitus ohne Hörminderung.

In der Literatur finden Sie keine Publikation für die üblichen medikamentösen Behandlungsvorschläge mit vergleichbarem Evidenzgrad wie für die HBO. Für die Wirksamkeit der HBO bei Hörsturz gibt es die zur Zeit beste wissenschaftliche Datenlage unter allen Behandlungsmöglichkeiten. Bei Tinnitus besteht für alle Therapien das Problem der wissenschaftlichen Evidenz, was an den fehlenden Messparametern liegt.

Behandlungskombination von Standardtherapien und HBO bei akutem Knalltrauma, akutem Hörsturz mit und ohne Tinnitus

Sobald keine Spontanheilung mehr zu erwarten ist, sollte eine Behandlungskombination unter Einschluss der Hyperbaren Sauerstofftherapie erwogen werden. Spätestens jedoch nach unzureichender Besserung Ihrer Standardtherapie.

Die HBO kann ausschließlich in einem spezialisierten Druckkammerzentrum erbracht werden. Die normobare Gabe von Sauerstoff wird in der Literatur als obsolet eingestuft (z.B. Leitlinien Hörsturz 2004, Tinnitus).

Die wissenschaftliche Datenlage verbessert sich zudem ständig; zu nennen ist in erster Linie das akute Knalltrauma sowie der akute Hörsturz mit und ohne Tinnitus.

Nur die HBO verfügt unter den Hörsturz-Therapien über positive randomisierte Studien der Evidenzklasse 1b

Für die hyperbare Sauerstofftherapie beim Hörsturz gibt es randomisierte Studien der Evidenzklasse 1b, die den positiven Effekt der HBO nachgewiesen haben. Aus diesem Grund ist die HBO für diese Indikation weltweit von den nationalen Gesundheitsbehörden akzeptiert (z. B. USA, Japan, China, alle europäischen Länder). So hat die Amerikanische Akademie der Otolaryngologie, Kopf- und Hals-Chirurgie (AAO-HNSF) in ihren im März 2012 publizierten Leitlinien die HBO als Behandlungsoption nach der Therapie mit Corticosteroiden empfohlen. Auch das 2010 veröffentlichte „European Manual of Medicine Otorhinolaryngology, Head and Neck Surgery“ der UEMS (Union Européenne de Médecins Spécialistes) dokumentiert die Wirksamkeit der hyperbaren Sauerstofftherapie bei Hörstörungen.

Die am 13.03.2014 erschienene AWMF-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie zum Hörsturz führt die hyperbare Sauerstofftherapie bei akutem idiopathischem sensorineuralem Hörverlust Behandlungsvorschlag nun wieder auf. Damit folgt die Deutsche HNO-Gesellschaft auch HNO-Fachgesellschaften anderer Länder, wie zuletzt der US-amerikanischen HNO-Gesellschaft .

Download Volltext S1-Leitlinie Hörsturz

Weitere Informationen und Downloads

Downloads