Hyperbarmedizinisches Zentrum für Notfall- und Intensivmedizin

Universitätsklinikum Leipzig aöR

eMail HBO-Druckkammer@medizin.uni-leipzig.de
Telefon +49 (0)341 / 97 19702
Fax +49 (0)341 / 97 17069
Homepage HBO-Zentrum 

Am Universitätsklinikum Leipzig ist seit dem 1. Januar 2015 eine hyperbare Sauerstoffbehandlung unter intensivmedizinischen Bedingungen möglich. Dies schließt die Notfalltherapie und weitere Versorgung schwerst- und lebensbedrohlich erkrankter oder verletzter Patienten ein.

Es handelt sich dabei, entsprechend den international anerkannten Indikationsbereichen, um Patienten mit:

  • Kohlenmonoxidintoxikation
  • Clostridialer Myonekrose (Gasbrand)
  • Dekompressionskrankheit/-unfall (Caissonkrankheit/ Tauchunfall)
  • Luft- oder Gasembolie (tauch- und flugbedingt, iatrogen-interventionell, intraoperativ, traumatisch)

Die Behandlung erfolgt nach den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen, Standards und Therapieprotokollen.

HBO Kammer 250px