admin42

About admin42

This author has not yet filled in any details.
So far admin42 has created 40 blog entries.

Grünes Licht für die ambulante HBO-Therapie bei Diabetischem Fußsyndrom?

Nach Urteil des Bundessozialgerichts müssen gesetzliche Krankenkassen bei drohender Amputation die ambulante Sauerstoffüberdrucktherapie bezahlen. Der Verband Deutscher Druckkammerzentren e.V. weist auf Pflicht der Patienten zum Kostenübernahmeantrag hin. Traunstein, 27.05.2013 - Mit seinem Urteil vom 7. Mai 2013 hat das Bundessozialgericht (BSG) den Anspruch von gesetzlich versicherten Diabetes-Kranken auf ambulante hyperbare Sauerstofftherapie (HBO) gegenüber ihrer Krankenkasse [...]

2019-03-28T17:48:51+02:00 27. Mai 2013|Presse|

Bundessozialgericht: Kasse muss ambulante Sauerstoffüberdrucktherapie für Diabetiker übernehmen

Der 1. Senat des Bundessozialgerichts (BSG) hat mit Urteil vom 7.05.2013, Az.: B 1 KR 44/12 R, entschieden, dass ein gesetzlich versicherter Patient bei einem ischämischem diabetischem Fußsyndrom einen Anspruch auf Kostenfreistellung für eine hyperbare Sauerstofftherapie (HBO-Therapie) gegen eine gesetzliche Krankenkasse hat, auch wenn die (HBO)-Therapie ambulant erfolgte. Durch die Entscheidung des BSG haben nunmehr [...]

2019-03-28T17:48:52+02:00 7. Mai 2013|News Patienten|

Hörsturz: Gesetzlich versicherte Patienten müssen „igeln“

Zur besonderen Situation der Hörsturz-Behandlung in Deutschland Traunstein, 26.04.2013 – Die zu häufige Empfehlung von IGeL-Leistungen wird in der Öffentlichkeit zunehmend diskutiert. Dass sie für Hörsturz-Patienten indes essentiell sind, findet jedoch kaum Beachtung. Denn hier wird bei einer leitliniengerecht diagnostizierten Krankheit seitens der gesetzlichen Krankenkassen keine Behandlung finanziert. Privat oder über die Beihilfe versicherte Menschen [...]

2019-03-28T17:48:52+02:00 26. April 2013|Presse|

Stellungnahme des VDD e.V. zu IGeL-Leistungen für Hörsturzbehandlung (IGeL-Monitor MDS)

Für die Behandlung von leitliniengerecht diagnostizierten Hörstürzen gibt es keinerlei Therapie, die von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt würde. Die Patienten sind gezwungen auf IGeL-LEISTUNGEN zurückzugreifen. IGeL-LEISTUNGEN grundsätzlich infrage zu stellen, ist also nicht sachgerecht. Im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherungen ursprünglich verankerte Leistungen werden laufend gestrichen. Die natürliche Konsequenz daraus ist, dass Patienten auf die von [...]

2019-03-28T17:48:52+02:00 20. April 2013|News Patienten|

Schlaganfall: Hyperbare Sauerstofftherapie bewirkt späte Neuroplastizität. Neue Studie.

Unter dem Einfluss hyperbarer Oxygenierung lassen sich „schlafende“ Nervenzellen nach einem Schlaganfall wieder aktivieren. Und dies nicht nur unmittelbar nach der Schädigung, sondern auch noch Jahre später. Dies weist eine randomisierte, prospektive Studie nach, die im Januar 2013 publizierte wurde. An der Universität Tel Aviv behandelte das Team um Dr. Shai Efrati 74 Patienten, deren [...]

2019-03-28T17:48:52+02:00 18. März 2013|News Aerzte|

15 Jahre Druckkammerzentren Rhein-Main-Taunus – “Eine Kammer, die Leben rettet”

... titelte die Frankfurter Rundschau am 6. Februar zum 15jährigen Bestehen der Druckkammerzentren Rhein-Main-Taunus in Wiesbaden. Schon vor 115 Jahren fanden in der hessischen Kurstadt Behandlungen in der "pneumatischen Kammer" statt. Heute rettet die hyperbare Sauerstofftherapie bei CO-Vergiftungen und auch Tauchunfällen Leben. Als moderne, weil schonende und nebenwirkungsarme, Behandlungsoption wird die HBO auch bei Problemwunden [...]

2019-03-28T17:48:53+02:00 7. Februar 2013|News Patienten|

Neue Studie: HBO bei Strahlenzystitis nach Prostatakarzinom

Eine retrospektive Evaluation von Patienten, die zwischen 2006 und 2012 bei radiogener hämorrhagischer Zystitis mit HBO behandelt wurden, belegt: Eine "vielversprechende, wenn auch noch selten angewendete Alternative bei rezidivierender oder interventionell nicht beherrschbarer Hämaturie stellt die hyperbare Sauerstofftherapie (HBO) dar". Die an der Klinik für Urologie und Kinderurologie, Helios Klinikum Wuppertal, Universität Witten/Herdecke durchgeführte Studie [...]

2019-03-28T17:48:53+02:00 5. Januar 2013|News Aerzte|

Gelenkschmerzen: Muss immer operiert werden?

Aseptische Knochennekrosen und Knochenmarködem: Hyperbare Sauerstofftherapie (HBO) kann als konservative Behandlungsmethode bei Ödemen im Knochenmark und absterbendem Knochen Gelenkersatz vermeiden. Traunstein, 19.12.2012 – Schmerzende Bewegungen in Fuß, Knie, Hüfte oder Schulter belasten sowohl im Privat- als auch Berufsleben. Sie verursachen Jahr für Jahr in Deutschland Krankenstände bis hin zur Arbeitsunfähigkeit bei tausenden Menschen. Oft stehen [...]

2019-03-28T17:48:54+02:00 19. Dezember 2012|Presse|

Zum Welt-Diabetestag: Stationär vor ambulant – „verkehrtes“ Prinzip beim Diabetischen Fuß, ein Gesundheitsrisiko für Kassenpatienten

Selbst bei drohender Amputation und notwendigem Krankenhausaufenthalt kann meist nicht mit hochwirksamem hyperbarem Sauerstoff behandelt werden Traunstein, 13.11.2012 – Weltweit kommt die Hyperbare Sauerstofftherapie (HBO) erfolgreich zum Einsatz, um chronische, schlecht heilende Wunden zu heilen. Auch in Deutschland ist ihr Nutzen zur Verhinderung von Amputationen beim Diabetischen Fußsyndrom durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (g-BA) längst bestätigt [...]

2019-03-28T17:48:54+02:00 13. November 2012|Presse|

Neue Leitlinien zur Wundbehandlung der DGfW e.V. empfehlen HBO bei Diabetischem Fußsyndrom

Zur Vermeidung von Amputationen sollte die Hyperbare Sauerstofftherapie beim Diabetischen Fußsyndrom eingesetzt werden. Dies empfehlen die am 12.06.2012 publizierten „S 3 Leitlinien zur Lokaltherapie chronischer Wunden bei Patienten mit den Risiken periphere arterielle Verschlusskrankheit, Diabetes mellitus, chronisch venöse Insuffizienz“. Im Vergleich zu anderen physikalischen Maßnahmen liegt seitens der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e.V. [...]

2019-03-28T17:48:54+02:00 1. August 2012|News Aerzte|