Für Patienten mit Rauchgasvergiftungen, Problemwunden, Hörsturz oder auch bei Tauchunfällen wird es im Vivantes-Krankenhaus Berlin-Friedrichshain ab Mitte 2017 eine neue Sauerstoff-Überdruckkammer geben. Das 50 Tonnen schwere Gerät wurde am 30.11.2016 geliefert.  Die Druckkammer soll in Betrieb gehen, wenn der Krankenhausneubau eröff­net wird.

In ganz Deutschland gibt es nur sechs Überdruckkammern, die rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Vivantes , Mitglied im Verband Deutscher Druckkammerzentren e.V. (VDD) ist in Berlin-Brandenburg das einzige Haus.