Forschung, Studien und Berichte

Aktuelle Studien, Berichte und Publikationen zur Hyperbaren Sauerstofftherapie

Die HBO ist eine schulmedizinische und wissenschaftlich abgesicherte Behandlungsmethode, über die eine ganze Reihe randomisierter, kontrollierter und prospektiver Studien – Evidenzklasse I + II – zu einzelnen Indikationen existieren. Zu einer Reihe von Indikationen (z. B. Hörsturz mit und ohne Tinnitus, chronische Wunden) liegen bereits international anerkannte, für die HBO positive „Cochrane Reviews“ vor. Sie ist damit auch schulmedizinisch gut untersucht.

Hyperbare Sauerstofftherapie bei Bestrahlungsspätfolgen

  • 2012: Hyperbare Sauerstofftherapie bei hämorrhagischer Strahlenzystitis nach Prostatakarzinom. Dr. S. Degener, H. Strelow, A. Pohle, D.A. Lazica, J. Windolf, J. Zumbé, S. Roth, A.S. Brandt. In: Der Urologe 2012-51: 1735-1740, Zusammenfassung, Login zum Volltext

  • 2011: Prospective assessment of outcomes in 411 patients treated with hyperbaric oxygen for chronic radiation tissue injury. Neil B. Hampson, MD1; James R. Holm, MD1; Claude E.Wreford-Brown, CHRN1; and John Feldmeier, DO. In: Cancer, 12/2011

HBO bei aseptischer Knochennekrose und Knochenmarködemsyndrom

  • 2011: Die Behandlung des KMÖS – Osteonekrose, Indikationen, Behandlungsstrategien und klinische Langzeitergebnisse 1999 bis 2011. Update und erstes 5-Jahres Follow up bei der Behandlung des KMÖS am Kniegelenk. Johannes von Reumont, Anke Fabian. Druckkammerzentrum Heidelberg 2011

  • 2010: Camporesi EM, Vezzani G: Hyperbaric Oxygen Therapy in Femoral Head Necrosis
    J Arthroplasty. „[…] Hyperbaric oxygen therapy appears to be a viable treatment modality in patients with Ficat II FHN. […]“

Ambulante HBO-Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms (DFS)

  • 2010: HODFU-Studie „Hyperbaric Oxygen Therapy Facilitates Healing of Chronic Foot Ulcers in Patients With Diabetes“ von Löndahl et al. Diese qualitativ sehr hochwertige Studie belegt den Nutzen der Hyperbaren Sauerstofftherapie bei der ambulanten Behandlung des diabetischen Fußsyndroms (DFS).

HBO bei Hörstörungen

  • 2010: Das „European Manual of Medicine Otorhinolaryngology, Head and Neck Surgery“ der UEMS (Union Européenne de Médicins Spécialistes) dokumentiert die Wirksamkeit der Hyperbaren Sauerstofftherapie bei Hörstörungen. Als „obsolet“ stufen diese Experten dagegen die Behandlung mit normobarem, also nicht unter Überduck eingeatmetem Sauerstoff ein.

Hyperbare Sauerstofftherapie als Therapieoption bei chronischer Borreliose

  • 2011: Bericht von Dr. Hellmuth Sümmerer, leitender Arzt am Druckkammerzentrum Freiburg, in „ärztliches journal reise & medizin“ (Seite 2-3, Ausgabe 2/2011). Nach einer Umfrage bei deutschen hyperbarmedizinischen Einrichtungen und den in Freiburg gemachten Erfahrungen profitiert das Gros der Patienten von einer adjuvanten Behandlung der chronischen, therapierefraktären Borreliose mit HBO. Die Therapie bedeutete für deutlich mehr als die Hälfte der behandelten Patienten eine zusätzliche Chance auf eine dauerhafte Verbesserung der chronischen Beschwerden.

Hyperbare Sauerstofftherapie HBO bei Retinitis pigmentosa: Eine Chance

  • 2010: Bericht von Dr. Hellmuth Sümmerer, Druckkammerzentrum Freiburg, über die Behandlung eines fast schon erblindeten Patienten.

  • 2008: Ausführliche 1b-Studie: „Slowing the degenerative process, long lasting effect of hyperbaric oxygen therapy in retinitis pigmentosa“ von Vingolo, Rocco, Grenga, Salvatore und Pelaia (Graefes Arch Clin Exp Ophtalmol, 2008; 246:93-98).Studie downloaden (PDF,englisch)