15. Intensivseminar „Tauchunfall“, Regensburg

­
Lade Veranstaltungen

Teilnehmer: Das Intensivseminar ist für Notärzte und Notfallsanitäter
sowie Ärzte und Taucharztassistenten gedacht. Der Stoff wird so vermittelt,
dass er sich auch für medizinische Laien mit entsprechender Vorbildung
sehr gut eignet. Eine Teilnahme von Tauchausbildern ist daher
grundsätzlich erwünscht.
Zertifizierung: Die Teilnahme am Intensivseminar „Tauchunfall“ entspricht
den Anforderungen nach Kapitel B I. § 4 der Berufsordnung für
die Ärzte Bayerns. Für das freiwillige Fortbildungszertifikat der Bayerischen
Landesärztekammer ist das Seminar mit 18 Punkten anrechenbar.
Für Inhaber des Diploms I und IIa entsprechend der Weiterbildungsverordnung
der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM) e.V.
werden 16 Fortbildungspunkte als Refresher-Kurs durch die GTÜM anerkannt.
Für Trainer C und TL des Verbandes Deutscher Sporttaucher (VDST)
e.V. werden 10 Fortbildungspunkte bescheinigt.
Das Seminar ist als Fortbildungsveranstaltung zum Erhalt der Lehrbefähigung
für Feuerwehrlehrtaucher gem. Ziff. 5.5.3 der FeuerwehrDienstvorschrift
(FwDV) 8 „Tauchen“ anerkannt.

Programm und Anmeldung