Druckkammerzentrum Heidelberg GmbH

logo_heidelberg

eMail info@hbo2-heidelberg.de
Telefon +49 (0) 6221-60 26 53
Fax +49 (0) 6221-60 26 55
Homepage Druckkammerzentrum Heidelberg GmbH
Anschrift Vangerowstraße 18/1, 69115 Heidelberg

Das Druckkammerzentrum (DKZ) Heidelberg, wurde im September 1997 im St. Josefskrankenhaus eröffnet und ist mit einer der modernsten Druckkammeranlagen ausgerüstet. Diese medizinische Großanlage bietet 12 Patienten zur HBO-Behandlung Platz und wiegt über 19 Tonnen.Im Dezember 2004 erfolgte der Umzug an den neuen Standort im Wissenschaftszentrum am Neckar in Heidelberg. In diesem Zentrum stehen jetzt 250 m² mit völlig neu gestalteten, hellen Räumlichkeiten für Behandlung, Untersuchung, Beratung und Seminare zur Verfügung, die den gestiegenen Anforderungen entsprechen. Nachstehend sind die häufigsten Erkrankungsbilder aufgeführt, auf deren Behandlung sich das Zentrum in den letzten Jahren erfolgreich spezialisiert hat:

  • Orthopädische Erkrankungen (z. B. Sportverletzungen, Gelenkerkrankungen mit Knochennekrosen, Knochenödem)
  • Problemwunden, vorwiegend bei Patienten mit Diabetes oder arterieller Verschlusskrankheit (AVK)
  • Strahlenbedingte Gewebeschäden (insbes. im Mund- und Kieferbereich)
  • Tinnitus, Hörsturz oder Lärmtrauma
  • Schwere Paradontose
  • Postoperative Zusatztherapie nach großen orthopädischen oder gynäkologischen Eingriffen

Es besteht eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den regionalen Krankenhäusern. Auch mit den Universitätskliniken findet ein reger fachlicher Austausch statt. Dies betrifft nicht nur die gemeinsame tägliche Behandlung der Patienten, die längst zur Routine geworden ist, sondern auch die Untersuchung neuer Therapieansätze durch Studien und die Grundlagenforschung in der HBO. Seit 2015 ist das Druckkammerzentrum Heidelberg Kooperationspartner der Druckkammerzentrum Freiburg GmbH.